Äussere Erfahrung – Innere Erfahrung

Der Sutrische Weg der Äusseren Erfahrung

Die Äussere Erfahrung basiert auf Wissen, dass wir über eine längere Zeit (scheinbar) aufgebaut haben/auf Erfahrungen aus dem Aussen, die wir studiert haben – „fremdes“ Wissen, dass wir weitergegeben bekommen, dazu manchmal unsere eigenen Erfahrungen machen und auch einbringen. Dieses Wissen wird oft durch Zertifikate, Diplome, „Titel“ manifestiert, „abgesegnet“, besiegelt. Ab diesem Zeitpunkt „weiss“ man etwas in der rationalen Welt und darf das auch weitergeben, wenn man möchte. Gerne schützen wir dieses Wissen und die Erfahrungen. Es ist und bleibt begrenzt. Auf diesem Fundament bauen wir weiter auf.

Der Tantrische Weg der Inneren Erfahrung

Bei der Inneren Erfahrung weiss man zu Beginn oft nicht „woher das Wissen kommt“. Es ist „einfach da“. Dazu kommen eigene Erfahrungen. Bei fortgeschrittener Innenschau (z.B. durch Meditation) finden wir dann BEWUSSTEN Zugang zu diesem Wissen. Es ist seit Urzeiten in einem „höheren Bewusstsein“ gespeichert und wächst ständig, durch jede Erfahrung, die jemand „im Innen“ (selbst) gemacht hat, es wird zu universellem Wissen.

Ich begegne in meinem Tun vor allem auch vielen (physisch) jungen Menschen, die diese Innere Erfahrung bereits in sich tragen bzw. einen Kanal dazu haben, „zum Wissen des Universums“ – immer wieder auch schon leben – und das ist wunderbar. Menschen „meiner Generation und davor“ sind von der gerade sehr präsenteren Ratio/Vernunft – oft auch traumatisiert von all den Erlebnissen und Ereignissen im Aussen der letzten Jahrzehnte – schon so „zugeschüttet“, dass das Gespür für das Innen verlorengegangen scheint und oft erst langsam z.B. initiiert durch ein Erlebnis, dass nicht „vernünftig erklärt werden kann“ wiederkehrt, oder durch eine Krankheit, die uns zum „Umdenken“ bringt.

Die jungen Generationen scheinen zurzeit noch gehemmt, weil die Ratio danach schreit, doch Vernunft walten zu lassen, sich auf das „beweisbare Wissen“ zu verlassen.

Die Veränderung aber … sie hat begonnen.

Dieses „beweisbare Wissen“ basiert auf einer Illusion der Ratio, aus dem Aussen – ist eine vergängliche Momentaufnahme einer individuellen, rationalen Erfahrung. „Wir bauen auf Sand“.

Feel Big! Schauen wir nach Innen!

Die Innere Erfahrung braucht keine Bestätigung, keine Diplome, keine Titel. Sie kennt keine Wertigkeit, braucht keinen Schutz. Sie ist frei verfügbar und offen, um ACHTSAM gelebt, um ACHTSAM weitergegeben zu werden – wenn wir das möchten. Wir dürfen beginnen, es ist in uns – und zwar in jeder Generation.

No comments

Comments are closed.