Das Schweigen beim Essen

#‎achtsamesessen‬

Ist euch schon aufgefallen, dass es z.b. auf Hochzeitsgesellschaften immer ruhiger wird, wenn das Essen auf dem Tisch steht?

Es ist fest in unserem Bewusstsein verankert, dass wir unser Essen schweigend zu uns zu nehmen. Wenn ich esse, esse ich. Ich (selbst) nehme Nahrung und damit Lebenskraft auf. Ein wichtiger Prozess in unserem Sein. Ich gebe diesem Moment meine ganze Aufmerksamkeit.
Nur … das Ego kann damit nichts anfangen, funkt dazwischen … das Schweigen scheint unangenehm, oft peinlich und/oder das Ego sieht seine Chance, ohne Störung eine Wertung abzugeben.

Wir dürfen beginnen, auch die Stille zu geniessen und anzunehmen … bei dem zu bleiben, was wir gerade im Moment tun.

Wenn ich esse, esse ich …

No comments

Comments are closed.