Mein Name ist Wolfgang Maranius Lugmayr – Als ich begonnen habe, mich intensiv mit dem Zustand der Meditation zu beschäftigen, fiel mir auf, dass ich im meditativen Zustand immer wieder „Botschaften“ einer „Inneren Stimme“ erhalte (bzw. hatte ich bisher einfach noch nicht „zugehört“) – Texte, auch zu Themen, mit denen ich bisher bewusst nicht so viel zu tun hatte – keine bewussten Erfahrungen gesammelt habe.

Ich begann mich damit zu beschäftigen, vorher diese Texte kamen und bin sehr bald (neben den Quellen wie Licht-/Kristallbibliotheken, Akasha Chronik) auf das Thema der Ursprungsschwingung gestossen – jener Schwingung, in der unsere Aufgaben, unsere Möglichkeiten und inneren Fähigkeiten abgelegt sind. Um diese Aufgaben, Möglichkeiten und Fähigkeiten besser zu verstehen, sind diese auch ins menschliche Wort übersetzt – den Ursprungsnamen.

Mein Ursprungsnamen und damit meine Ursprungsschwingung wurde mir von Sabine Sangitar gechannelt – und heraus kam der Name „MARANIUS“.

Übersetzt bedeutet dieser Name in etwa „Der Verkünder“, wobei hier jeder einzelne Buchstabe eine Bedeutung, eine Aufgabe, eine Möglichkeit, ein Fähigkeit beinhaltet.

Maranius, Verkünder, Energie – und Lichtträger (M, I, U), Heiler der Umwelt (A), Kanal für das Höhere Selbst (R), Meister der Manifestation (S) und ich darf Mut leben (N).

Bedeutung: (in etwa) der Verkünder
Eltern: Toth und Shakti
Energie: Shekina
Lehrer: Buddha Maitreya, Lady Nada, Serapis Bey
Bild: Pyramide

Maranius

Aufgaben sind (aus der eigenen Ursprungsschwingung und Lichtchronik): Energieträger und Wächter des Planeten, Leser der Lichtchronik, Heilung der Erde, Kanal der Alten Götter, Mut für Veränderungen und Ausklinken aus kollektiven Energien, Erkennen von Schöpfungsmustern, Strahlkraft, Meister der Manifestation

Ich habe beschlossen, meinen Ursprungsnamen in meiner Namenbezeichnung zu tragen – dieser ist ein wesentlicher Teil von mir – eine Grundlage meines Seins – Wolfgang Maranius Lugmayr.

Wenn ich entscheide, eine Botschaft bzw. einen Text zu veröffentlichen, schliesse ich jene, die ich unverändert weitergeben möchte, auch nur mit dem Namen „Maranius“ ab. Nehme ich Erfahrungen aus meinem aktuellen Leben in einen Text auf, schliesse ich mit „Wolfgang Maranius“ ab.

Ave*Dario’Achaj’Elas
(Wandle im Ewigen Licht, überbringe die Innere Weisheit Gottes)