Meditationen westlicher Tradition

Meditationen westlicher Tradition – Was ist das?

Über die uralten, westlichen Traditionen wirst du nicht viel lesen. Sie wurden nicht niedergeschrieben, sondern weitgehend mündlich überliefert.

Diese Traditionen sind für uns Menschen in westlichen Gesellschafts-Systemen essentielles Kulturgut, sie sind fest verankert in unserem Tun und Sein … wenn auch oft in veränderter Bedeutung. Dabei kann es sich um Feiertrage handeln, Kultorte, Rituale, Handlungsmuster oder Verhaltensregeln. Auch Meditationen waren Teil dieser Traditionen … später manifestiert u.a. in den verschiedenen Formen von Kontemplation und Gebet (z.B. Herzens-Kontemplation oder Körpergebet).

Wir dürfen die ursprüngliche Bedeutung wiederentdecken, es ist eine Aufgabe unserer aktuellen Zeitqualität.

Die Meditations-Werkzeuge westlicher Prägung, ein Beispiel ist Wyda, sind uns ursprünglich wesentlich näher als viele der östlichen Techniken. Sie sind möglicherweise nicht so exotisch, so spektakulär, jedoch sind sie für uns bestimmt. Sie entsprechen unserem Naturell … im Aussen verankert, doch in Bewusstheit des Innen und unserer Natur.

***

Die Meditationen werden in der Natur praktiziert, mit freiem Blick auf den Himmel, im Vertrauen, dass uns dieser nicht auf den Kopf fällt … das Wetter als Teil des Gesamtprozesses 🙂

***

Die Zahlen „3„, „5“ und „21“ sind von grosser Bedeutung.

Die „3“ steht für die Energiezentren „Geistig“, „Emotional“ und „Physisch“ … ein Ursprung der Dreifaltigkeit.

Die „5“ steht für die Elemente Erde, Feuer, Wasser, Luft und Sein … damit dürfen wir uns verbinden, um den Weg zu uns Selbst zu finden.

Die „21“ steht für Zeiträume, um Erfahrungen zu verinnerlichen (z.B. die Wiederholung von Übungen oder die Dauer der Hohen Queste in Jahren … es war die Ausbildung der Lehrer und Heiler in alten Kulturen, unter anderem bei den Kelten).

***

Was spürst du, wenn du das alles liest? Öffnet sich dir bereits ein Tor zu Innerem Wissen? Beginnst du Zusammenhänge zu erkennen, Mosaiksteinchen zu einem Gesamtbild?

Finde deine Entsprechungen, mach deine Erfahrungen … wenn du den Antrieb dazu spürst!

Du suchst nach der Quelle dieses Kulturgutes? Du wirst sie finden … im Aussen und Innen! Gerne unterstütze ich dich dabei … begleite dich ein Stückchen deines Weges … in persönlicher Interaktion.

Dazu auch:

Ganzheitlich meditieren – Verbindung östlicher und westlicher Traditionen

 


E-Mail: info@wolfgang-lugmayr.net, Telefon: +43 699 1 920 15 88

Aktuelle Veranstaltungen findest du: hier, Ritual- und Achtsamkeitswanderungen mit Ejana & Maranius: hier